2020 - Jahr der Ratte


Das Chinesische Jahr (CNY) der Ratte beginnt am Samstag, dem 25. Januar 2020. Damit beginnt auch ein neuer Tierkreiszyklus, ein sich wiederholender Kreis aus 12 Jahren. Jedes Jahr wird durch ein Tier repräsentiert. Die Ratte ist in diesem Zyklus das erste Tier, dem die Ehre zukommt, ein Chinesisches Jahr nach sich benannt zu erhalten.

 

Gong Xi Fa Chai - Happy Chinese New Year!

Eine Ratte zu sein, ist in unserem Sprachgebrauch kein Kompliment. Je nach Interpretation der Legende kann man sie als schlau aber auch als hinterlistig bezeichnen.

Kennen Sie Ihr persönliches Chinesisches Tierzeichen?

 

  • 25.1.2020 - 11.2.2021
  • Element: Metall ( was Metall? )
  • Eigenschaften: zäh, fleissig, klug...
  • Berühmte Ratten: Papst Franziskus, Christian Ronaldo

Die 12 Chinesischen Tierkreiszeichen und Ihre Legenden

Es ist zu lange her als dass noch jemand genau erklären könnte, wie es wirklich war... aber die bekannteste Legende überliefert es so, dass Buddha ein Wettrennen veranstaltet hat, an dem alle Tiere des Königreichs teilnehmen durften.

Es galt, am Ende eines Wettrennens noch einen Fluss zu überqueren und die ersten zwölf Tiere sollten in dieser Reihenfolge im chinesischen Kalenders die Ehre erhalten, ein Jahr repräsentieren bzw. 'regieren' zu dürfen

Die Ratte gewann überraschend, weil sie den Fluss auf dem Rücken des Büffels überquerte, kurz vor dem Erreichen des Ufers von dessen Rücken sprang und mit einem Schlussspurt Siegerin des Rennen wurde. Büffel, Tiger, Hase und Drachen und folgten ihr. Die Schlange erschreckte kurz dem Ziel noch das Pferd und schnappte sich so den sechsten Platz. Die nächsten Plätze gingen an das Schaf, den Affen und den Hahn. Der Hund genoss das Bad im Fluss allzusehr und landete auf dem zweitletzten Platz. Das Schwein schliesslich schaffte es als zwölftes und letztes Tier über die Ziellinie.

Die Katze hat die Einladung zum Wettrennen übrigens nie erhalten - dafür hat die Ratte gesorgt. Damit ist auch überliefert, warum die beiden seither keine Freunde mehr sind.

 

2008: Vietnam verbietet Hamster

Stern.de (8. März 2008): In China stieg zum Beginn des "Jahres der Ratte" der Preis für Hamster um das sechsfache. "Die Leute wollen jetzt alle rattenähnliche Haustiere", sagte Online-Hamsterhändler Yi Xiaoran.

Vietnams Regierung hat nun ein hartes Durchgreifen gegen Hamster angekündigt. Laut "Vietnam News" fiel wegen der angedrohten Strafen der Preis für einen Hamster auf dem Schwarzmarkt von 20 auf unter 10 Dollar (mehr...)